Lusty of Potomac River

Lusty [Lüstie] haben wir mehr oder weniger durch Zufall auf unserer Reise im Herbst 2018 kennengelernt. Unser Plan war es, erstmal Richtung Frankreich zu fahren. Da wir aber einen Wurf mit Sula immer im Hinterkopf haben, schauten wir also natürlich im Vorwege, was es so in Frankreich für 'Linien' gibt. Wer uns auf Facebook verfolgt, kennt diesen traumhaften Tag im Schlossgarten des Chateau d'Aunoy. Wir waren sofort angetan von diesem wunderschönen, coolen Typen, der dort aus dem PickUp sprang und uns mit abschätzendem, freundlichen Blick einer 'Nase' würdigte.

 

Sein Fell ist der Hammer. Dicht, ölig und in einem fantastischen rotbraun. Es ist ein geniales Gefühl in diese Pracht hineinzugreifen. Seine Knochenstärke ist gigantisch und die Ausgewogenheit seines Exterieurs für uns nahezu perfekt. Im Wesen erinnerte er mich stark an Double, Sulas Vater. Ein Fels in der Brandung, souverän, cool und doch weich im Handling. Im Gelände zeigte er sich mit absoluter Härte und nahm jedes Gelände und jede an ihn gestellte Aufgabe super an. Sprünge von der Mauerkante ins Wasser oder über Hindernisse, durch dichten Bewuchs, wurden mit Chessitypischen Köpfchen zügig gemeistert. 

 

Lusty befindet sich im ständigen jagdlichen Einsatz. Hauptsächlich beschäftigt er sich in der Jagdsaison mit einer typisch französischen Form der Entenjagd. 

 

Unseren Mädels begegnete er mit absoluter Ruhe und Distanziertheit. Cool hinstellen und abschnuppern lassen. So hat es auch nicht lange gedauert und alle drei nahmen den gesamten Schlossgarten ein. 

Unser gemeinsames Training gestaltete sich sehr lustig, da eine Absprache via Google Übersetzer oder wahlweise mit Händen und  Füßen stattfand. 

Lusty arbeitet zuverlässig und mit ordentlich drive. Er liebt es zuzutragen und hat eine hohe Motivation zu arbeiten. Er zeigt keinerlei Aggressivität. Auch wenn Beide mal auf das gleiche Dummy gegangen sind (schlechte Absprache), gab es die 'natürliche Auslese' des Schnelleren...

Wir haben ein paar Videos und Fotos mitgebracht, (zu diesem Zeitpunkt ist er noch keine drei Jahre alt) aber seht selber.